Was ist die Rockpost?

Dein Papa liebt Deep Purple oder Suzi Quatro? Deine Mutter hört gerne AC/DC? Du hast einen Onkel, der bei Iron Maiden seit 40 Jahren in der ersten Reihe steht, oder eine Tante, die total auf ABBA abfährt? Deine Frau findet Roger Daltrey ein bisschen zu toll? Dein Mann vergöttert Jimi Hendrix? Dann ist die Rockpost die richtige Geschenkidee für Dich. Egal, ob Song-Jubiläen, Geburtstage, Todestage, Anekdoten oder Hochzeiten: In der Rockpost erzählt Timon Menge auf unterhaltsame Weise, was an jedem einzelnen Tag des Jahres in der Geschichte der Rockmusik passiert ist.

Eine Rockpost ist nicht teurer als eine schöne Grußkarte, umfasst aber mindestens vier DIN-A4-Seiten Rockgeschichte(n) auf hochwertigem Papier. Der Brief beginnt mit einer personalisierten Begrüßung und entführt die Leserinnen und Leser anschließend in die Welt der Rockmusik.

Hier kannst Du Dir als Beispiel die erste Seite der Rockpost vom 4. Oktober anschauen.

Außerdem enthalten: ein personalisierbarer Geschenkumschlag. Versandt werden die Rockpost und der Geschenkumschlag in einer gepolsterten, umweltfreundlichen Versandtasche der Größe 175 x 265 mm oder in einem kleinen Päckchen. Die Versandkosten in Deutschland betragen immer 1,95 Euro – egal, wie viele Rockpost-Briefe Du bestellst. Es lohnt sich also, gleich das ganze Jahr im Blick zu haben.

Autor Timon Menge schreibt als Musikjournalist für das Classic Rock Magazin, für Radio BOB!, für das Guitar Magazin, das Rock Hard Magazin, die Bluesnews, das Schall Musikmagazin, die Website uDiscover Music von Universal Music und arbeitet als Übersetzer für renommierte Musikinstrumentenhersteller wie Marshall Amplification und Ernie Ball. Über die Jahre hat Timon eine Datenbank mit mehr als 30 Einträgen pro Tag recherchiert, insgesamt sind das über 10.000 Musikgeschichten. Diese Geschichten kannst Du jetzt verschenken – und zwar mit der Rockpost.